Zur Hauptseite

KaPeGe - allgemein
QR-Code:
QR-Code
100 % PHP 5.4.34  
Zu meinem kleinen Sudelbuch Zu den Schüttelreimen Zur Kletterecke Zur Radelecke

Das Zelt "Weight Watcher" von Jack Wolfskin

Vom 18.05.2003
Zuletzt aktualisiert: 6.7.2004

Weight Watcher von Jack Wolfskin So sieht das Zelt aufgebaut aus. Es ist zwar nicht so genial, wie mein VauDe-Zelt, aber dafür ist es beim Radfahren schön klein und leicht.

Vorteile:

  • Kleines Packmaß
  • Leicht (2,4 kg)
  • Man kann trotzdem drin sitzen
  • Wenn sich an der Qualität von Jack-Wolfskin-Zelten in den letzten Jahren nichts geändert hat, dann sollte der Boden absolut dicht sein und dicht bleiben (das Dach sowieso)!

Nachteile:

  • Steht nicht ohne Häringe. Drei Häringe werden mindestens gebraucht, Acht Häringe sind Standard. Elf Häringe sind mitgeliefert. Zwölf Häringe bräuchte mann, wenn man auch noch alle Sturmleinen befestigen will.
  • Gestängetaschen statt frei stehendes Gestänge (fummelig)
  • Kleine Apsis (und eine Mini-Apsis bei den Füßen)
  • Die Zeltnähte sind nur mit Nahtdichter richtig dicht zu kriegen. Zumindest lag ein Nahtdichter dabei. Ich habe ihn mal angewendet. Wenn er so wirkt wie er stinkt, muß er extrem gut sein. Roch mir sehr nach "SeamGrip" und sah auch so aus.
  • Man muß die Zeltklappe bei Regen ein Stück weit schließen, damit's nicht ins Innenzelt regnet.
  • Die Belüftungsöffnungen sind zu klein, wenn man zu zweit drin schläft.

 
Zelt aufgebaut Sieht irgendwie zu kurz aus, das Zelt. Aber das täuscht: Die Innenlänge ist größer als beim VauDe-Zelt! Dabei ist rechts der der braune Teil keine Liegefläche mehr, sondern die zweite Apsis.
Das Aufbauen ist aber auch bei dem Zelt nicht schwierig: Man steckt halt die zwei Stangen in die Taschen, fixiert das Fußteil mit einem Häring, zieht das Zelt wie eine Ziehharmonika auseinander und steckt die beiden anderen Häringe am Kopfende ein. Fertig. Blick ins Innere
Nahansicht in Innere Die Apsis ist wirklich nicht groß. Was hier auf dem Bild links die Apsis ist, ist rechts Schlafplatz. Man paßt wirklich zu zweit rein, auch wenn's a bisserl kuschlig wird...
Tatsächlich kann man bequem zu zweit drin schlafen, aber man erstickt fast dabei.

Anregungen, Fragen, Verbesserungsvorschläge?
Mailt mir alles unter meine Radel-E-Mail-Adresse


Schritt zurück An den Seitenanfang Zur Radelecke Zur Hauptseite E-mail an: Radeln Schritt vorwärts Navigation
© 1999-2014 bei KPG (www.kapege.de)
Bei Problemen mit der Seite hilft eine Mail an den Webmaster. Du bist seit 0 Minuten bei KaPeGe.

Ranking-Hits